Gitte Härters Buch: Arschlöcher zähmen

19. Oktober 2012

 

Gitte Härters Buch im GABAL Verlag


Wie immer bringt es Gitte Härter auf den Punkt: Direkt und klar. Ihr neues 30-Minuten-Buch ist auf dem Markt. Gitte ist Autorin von etlichen Büchern, Schreibcoach, Online-Trainerin und seit neuestem witzige Illustratorin.

Für alle, die sich nicht trauen, in der Buchhandlung nach dem Buch zu fragen: Gitte gibt prima Tipps und hat dazu herrliche Illustrationen gezeichnet.

Und Leonie Walter von Visuelle PR in Wiesbaden hat sich Fragen für Gitte ausgedacht.

  • Wie kam es zu diesem starken Buchtitel?
  • Welche Sorte Menschen bezeichnen Sie persönlich als Arschloch und warum?
  • Gibt es Unterschiede zwischen Arschlöchern im privaten Bereich und solchen im Business-Kontext? Den Rest des Beitrags lesen »

Wie sieht Ihre Muse aus?

23. August 2012

Seit ein paar Tagen schreiben Gitte Härters Seminarteilnehmer im Online-Klassenzimmer fleißig Texte und Blogquickies. Ich auch. Auch Gitte kommt auf lustige Ideen und zeichnete gestern ihre Muse.

Gucken Sie mal.

Zeichnen Sie mit oder scribbeln oder malen Sie. Was ist eine Muse? Das Wort kommt aus dem Griechischen: Eine Muse ist eine Person, die einen anderen Menschen zu kreativen Leistungen anspornt oder inspiriert. Hab leider heute keine Zeit zum Malen. Los geht’s mit dem 4. Tag im Online-Workshop. Ich freue mich schon.


Diese Woche mal nicht treten

21. August 2012

 

Ich sitze gerade bei Gitte Härter im Online-Workshop zum Thema Bloggen. Heute geht es um Quickies. Deshalb gleich mal aus ihrer Schatztruhe ein Link zum „kürzer treten“.

Ab September plane ich mal wieder so eine „Diese Woche nicht treten!“-Phase … dann habe ich einen großen Meilenstein geschafft: Mein Buchmanuskript habe ich dann zu meiner Lektorin geschickt.

Und Sie – wann werden Sie mal nicht treten?