Die Ziellinie fokussieren

„Ich habe mir bestimmt 200 Mal vorgestellt, wie ich die Ziellinie erreiche. Weil ich mir das in allen Facetten ausgemalt habe, war ich motiviert und mental stark“, erzählte mir heute Alexandre unser Hausgast. Er hat gestern den Ironman Zürich in seiner Traumzeit von 11 Stunden gemeistert. Das hat mir sehr imponiert.

Ich weiß, dass ein Triathlon und dann noch der Ironman zu den extremen Sportarten gehört. Alle denken „Wahnsinn“. Wie ist das zu schaffen? Kann man diese Herausforderung mit einer anderen Leistung vergleichen? In welchen Situationen oder bei welchen Begegnungen sagen wir noch „Wahnsinn“?

– wenn eine schwierige Weiterbildung geschafft ist
– wer das Abitur nachgemacht / ein Examen geschafft hat
– eine Weltreise unternimmt
– wer zu Fuß über die Alpen pilgert
– wer ein Haus selbst baut
– wer eine Existenz aufbaut
– wer eine Insolvenz meistert
– wer eine Krankheit überwindet
– wer einen Marathon läuft
– wer sich ein Sabbatical erlaubt
– wer in einem fremden Land wie z.B. China lebt und arbeitet und Chinesisch lernt
– wer Posaune, Trompete oder Klavier aus dem Effeff beherrscht
– ein Buch, eine Doktorarbeit schreibt

Wir kommen vielleicht nicht ganz so nah an unsere Schmerzgrenze wie bei einem Ironman. Aber doch deutlich. Wie denken Sie dazu?

Wenn wir etwas wirklich erreichen wollen, dann schaffen wir das auch. Ich bin mir sicher, dass solch eine Erfahrung auch in Ihrem Lebens-Rucksack zu finden ist. Erinnern Sie sich noch wie Sie Autofahren gelernt haben? Oder vielleicht spielen Sie ein Instrument. Erinnern Sie sich noch ans Tonleiter üben? Klang bestimmt ziemlich schräg.

Was braucht es, wenn man ein Ziel erreichen will, das wirklich weh tut – körperlich und mental?

– eine zeitliche Begrenzung
– ein klares Ziel
– einen starken Willen
– einen Plan, Vorbereitung, vielleicht Ausrüstung, Geld
– Training, Teilziele, Schulung, Coaching
– Unterstützung von anderen
– eine positive Vorstellungskraft, dass das Ziel erreicht wird.

Welche Fähigkeiten brauchen Sie, um solche Ziele erreichen?

Sie können

– sich quälen
– sich fokussieren
– verzichten
– sich konzentrieren
– sich selbst motivieren
– Durststrecken überwinden
– super planen und sich vorbereiten
– Ehrenrunden drehen
– langen Atem beweisen

Ein Mann, der auf dem Fahrrad von Deutschland nach Singapore unterwegs war, sagte: „Ich war nicht trainiert. Ich bin einfach losgefahren und wurde mit jedem Tag besser“.

Welche Ideen werden wach, wenn Sie diese Zeilen lesen? Welche Ziellinie wollen Sie erreichen? Können Sie es sich mit allen Sinnen vorstellen? Wie werden Sie sich fühlen? Wie sehen Sie sich? Was werden die anderen sagen, wenn Sie Ihr Ziel erreichen? Was ist ein erster kleiner Schritt Richtung Ziellinie?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s