Aus welchem Holz sind Sie?

Folgenden Spruch entdecke ich heute Morgen: Finde heraus, aus welchem Holz Du bist, und mache etwas Eigenes daraus.

Klicken Sie mal wieder bei www.sinnieren.de und lassen sich überraschen, welche SinnierKarte Ihnen zufällt. Denn eigentlich wollte ich mich entschuldigen, weil ich derzeit meinen Blog vernachlässige. Wie Sie wissen schreibe ich ein Buch, das Anfang 2013 im Gabal-Verlag erscheinen wird. Das letzte Kapitel will nun gut abgeschlossen sein. Ich feile noch und denke nach. Hier noch etwas feintunen und dort etwas ergänzen. Abgabetermin ist Ende August.

Ich finde die Aufforderung, „finde heraus aus welchen Holz Du bist“ ziemlich passend heute morgen …. das Eigene, das ich draus mache ist: schreiben. Ich schreibe schon seitdem ich Kind bin. Ich habe Tagebücher voll geschrieben mit Gedanken, Erlebnissen, Gefühlen. In meiner beruflichen Laufbahn wurde ich immer wieder gefragt oder hörte: Schreib‘ mal. Du kannst so schön formulieren. Ich fand es auch sehr interessant, wie man Kundenbriefe lebendig schreibt, so dass sich der Leser angesprochen fühlt. Aus dem Satz: Sie finden die Preisliste in der Anlage (Anlage gleich Parkanlage?) hieß es: Hiermit erhalten Sie … Abschlussarbeiten habe ich zu Papier gebracht, Bewerbungen geschrieben, meine Homepage und Flyer verfasst,  Blogbeiträge getextet.

Später habe ich eine ganze Weile die Morgenseiten festgehalten. 3 Seiten gleich in der Früh schreiben über alles was einem im Kopf rumschwirrt. Das entlastet, befreit, konzentriert und sortiert. Mache ich immer noch gerne. In meinen Morgenseiten würde heute Morgen stehen, dass ich geträumt habe: Vom umziehen, ausziehen, packen, organisieren. Weiter von meinem Buch, von meinem gestrigen Ausflug mit dem evangelisch ref. Kirchenchor Richterswil, von der wunderschönen Landschaft in der wir unterwegs waren, von den Zugverbindungen hin und zurück, von den Menschen, die ich näher kennengelernt habe, von dem köstlichen Menü mittags, dass Spanien Europameister geworden ist, von den Tränen der Zweitbesten, von den Tränen der deutschen Fußballspieler, vom heißen Wetter vorgestern als ich im See schwamm, von den grauen Wolken heute und dass meine Regentonne gefüllt ist mit frischem Regenwasser.

Aus welchem Holz bin ich? Ich bleibe dran. Ich bin geschmeidig. Ich liebe mein Zirbelholzbett, das wunderbar duftet. Es heißt, dass die Zirbelkiefer weit oben am Hang sich gut verwurzelt hat und den Stürmen trotzt. Ich bin wie Zirbelholz: Robust, gelassen, vital, standhaft und doch geschmeidig.

Aus welchem Holz sind Sie? Und was machen Sie daraus?

4 Responses to Aus welchem Holz sind Sie?

  1. Das finde ich ja gelungen, liebe Frau Schuseil, dieses ”Finde heraus, aus welchem Holz Du bist, und mache etwas Eigenes daraus.”
    In meinem neuen Ebook, in dem es um das Thema Berufung geht, steht nämlich ein ähnlicher Satz, von dem mir heute eine Leserin begeistert schrieb, er habe sie sehr entlastet:
    ”Nicht jeder ist als Eiche gemeint – einige Menschen sind vielleicht als Fichten gemeint und kämpfen ihr Leben lang darum, eine Eiche zu sein. Wer aber aus weichem Holz geschnitzt ist, kann nur unglücklich werden, wenn er vorgibt oder durch seine Erziehung dazu gezwungen wird, ein Hartholz- Gewächs zu sein.”
    Na, da sind wir Weichhölzer auf festem Grund ja eine ganz gute Mischung! Ihr Bild vom Zirbeholz gefällt mir gut.
    Ich bin beeindruckt, wie Sie auch diesen neuerlichen Richtungswechsel positiv gestalten und sich neu verwurzeln.
    Auf Ihr Buch bin ich schon gespannt! Alles Gute für den Endspurt beim Schreiben,
    herzliche Grüße in die Schweiz,
    Elisabeth Mardorf

  2. Hallo liebe Frau Dr. Mardorf, ich freue mich Sie hier mal wieder im Blog zu haben. Danke für die Eiche-Parallele und Ihre Ermutigung meinen Richtungswechsel betreffend. Gute eine fest verwurzelte Zirbelkiefer zu sein 🙂
    Herzliche Grüße

  3. […] Aus welchem Holz sind Sie? – ein Blogbeitrag […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s