Umgezogen. Umgetopft. Bärlauch-Pesto.

Die ersten Tage des Chaos nach dem Einzug sind vorbei.Wir finden unsere Sachen regelmäßig wieder. Anderes ist noch unausgepackt. Einige Umzugskisten bleiben vielleicht auch voll wie sie sind, damit Platz für Neues entsteht. Bestellte Möbel haben die Lieferzeit nicht einhalten können, andere dagegen waren ganz schnell s, so dass ich alles was die Küche betrifft, verstauen konnte.

Die letzten Tage habe ich einige Stunden im Garten verbracht: Erde gelockert, Unkraut gezupft, Äste geschnitten … ich hab mich aber auch oft hingesetzt und die kleinen bunten Blumen bewundert, die den Rasen gesprenkelt übersäen. Ich habe Samen ausgesät und bin neugierig, was gedeihen wird.

Wenn eine Zimmerpflanze umgetopft wird im Frühling, erhält sie einen größeren Topf, frische Erde, wird gelöst aus ihrem alten Topf und wandert in den neuen. Die Wurzeln hängen je nachdem lose und müssen erst wieder Halt finden. Ich fühle mich umgetopft. Ich werde meine Fühler ganz langsam ausstrecken zum Neuen.

Ein kleiner Ausflug in die nähere Umgebung hat heut gut getan. Wir haben uns unserem Hausberg Etzel genähert. Ich habe hierzu im Allegra-Blog geschrieben. Ich widme mich nun meinem Buch-Projekt, der Newsletter April will geschrieben werden und überhaupt melde ich mich wieder ausführlicher.

Jetzt gehe ich in den Garten. Es wächst Bärlauch darin. Ich will Bärlauch-Pesto zubereiten. Mal sehen ob es gelingt. Meine Frankfurter Freundin hat mir diesen Link für gute Rezepte empfohlen: Der Bärlauchbauer. Haben Sie es schon mal ausprobiert?

 

2 Responses to Umgezogen. Umgetopft. Bärlauch-Pesto.

  1. Liebe Frau Schuseil,

    ja, der Bärlauch sprießt! Schön, dass Sie den Lebenstempo-Blog fortsetzen und dass ich endlich mal wieder Zeit habe, Ihnen zu antworten.
    Über Garten hatten wir ja schon „gesprochen“. Die Arbeit im Garten ist für mich Erdung und Energiespender und ich höre an Ihrer aufmerksamen Beschreibung des Gartens, dass Sie Kontakt zu Ihrer neuen Umgebung aufnehmen und Energie entwickeln.

    Letzte Woche auf dem Frankfurter Gründer-Empfang habe ich Bettina Brandt wieder getroffen, wir haben uns sehr angeregt unterhalten und auch von Ihnen gesprochen, dass wir Ihren Umzug mutig finden. Gut, dass Sie inf die helle Jahreszeit hinein gehen, Sie werden in diesem Frühjahr hoffentlich viele Wurzeln in Richterswihl schlagen können.

    Alles Gute und viele herzliche Grüße

    Ellen Löchner

  2. Liebe Frau Löchner, Sie tun mir gut 🙂 Jaja. Ich bin sehr mutig. Finde ich auch … da bin ich nun in meiner neuen Umgebung und probiere mich aus als Gärtnerin und Bärlauch-Pesto-Zubereiterin. Danke für Ihre guten Wünsche. Heut hab ich fest ein Beet umgegraben. Ich werde sicher gut schlafen. Schön, dass Sie dran bleiben an mir. Herzliche Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s