Wenn es anders kommt als man denkt …Tipps für schlappe Tage

Kennen Sie das? Sie wollen ganz viel erledigen. Sie haben wichtige Termine. Dringendes wartet auf Erledigung. Und dann kommt etwas dazwischen. Wie zum Beispiel bei mir diese Woche. 3 Tage habe ich krank im Bett gelegen. Ich lag flach und konnte nichts machen. Ich hatte nur wenig Termine im Kalender. Ich wollte viiiiiel schreiben. Aber dann. So ein Mist. Ich ärgere mich über diese „verlorenen Tage“.

Dann aber kommen die ersten Lichtblicke nach dem Schlafen und Dösen. Deshalb ein paar gute Tipps von mir für Sie, wenn es Sie jetzt während des Jahreszeitenwechsels ganz plötzlich umhaut. Für mich ist diese Phase von Spätsommer/Herbst hin zu den dunklen Tagen der Zeitumstellung immer ganz schwierig. Lassen Sie mich das Gute suchen für diese schlappen Tage.

* Falls Sie Termine haben, sagen Sie diese ab.
* Nehmen Sie ein Schaumbad und genießen Sie die kuschelige Wärme.
* Lassen Sie sich ein Riechsalz mit Ihren Lieblingsdüften zusammen stellen. Bettina Frauen aus dem Duft-Reich hat mir von Melisse erzählt und dass je nach Bedürfnis und Geruchssinn, andere Öle dazu gemischt werden können, die umhüllen oder stärken.
* Kochen Sie sich Ihren Lieblingstee.
* Falls lesen geht, schmökern Sie in dem Buch, das Sie schon längst lesen wollten.
* Lesen Sie Newsletter, die Sie schon immer lesen wollten.
* Beantworten Sie Mails, die noch auf Antwort warten.
* Telefonieren Sie mit guten alten Bekannten, von denen Sie schon lange nichts mehr gehört haben.
* Lassen Sie sich trösten.
* Machen Sie einen Spaziergang im nahen Park oder Wald und genießen Sie die frische Herbstluft.
* Stärken Sie sich mit köstlichen warmen Suppen oder Ihrem Lieblingsgericht.
* Nehmen Sie achtsam wahr: In der Ruhe liegt die Kraft.
* In der Muße kommen neue Ideen, schreiben Sie Gedankenblitze auf, vielleicht wollen Sie es später verwerten.
* Überdenken Sie anstehende Entscheidungen. Woran werden Sie merken, dass Sie sich richtig entschieden haben?
* Lassen Sie sich von Ihrer/m Liebsten die Hände und Füsse massieren.

* Welchen Tipp haben Sie?

Geht es Ihnen jetzt schon besser? Vielleicht sind diese kranken, schlappen Tage doch keine verlorenen Tage. Wie heißt es so schön, der Körper holt sich was er braucht.

Gute Besserung und ein schönes sonniges Wochenende.

6 Responses to Wenn es anders kommt als man denkt …Tipps für schlappe Tage

  1. Klaus sagt:

    Mich plagt gerade eine Grippe, dabei merkt man erst, wie sehr man sich eigentlich vernachlässigt, wenn es einem gut geht. Man muss wirklich mehr an sich denken, auch wenn man denkt, es geht einem gut. LG Klaus

  2. Liebe Petra,

    manchmal erschließt sich das „Geschenk“ in einer unliebsamen Situation eben nicht sofort :-). Ich hoffe, du hast dich wieder gut erholt. Dazu passt auch mein Blogartikel, auf den ich gerne hinweise, wenn du erlaubst.
    http://www.energetisches-coachen.de/2011/10/23/gluecklichsein-im-november/

    alles Liebe
    Barbara

  3. Mein Tipp: auch an einem normalen Tag ohne Grippe mittags eine halbe Stunde unter die Decke. Dinkelkissen oder Heizkissen im Rücken, ohne oder mit Entspannungsmusik im Kopfhörer. Geht zur Not auch auf dem Schreibtischstuhl, besser noch auf Iso-Matte am Boden. Und im Büro: Schild an die Tür. Vielleicht nicht überall wg. der leiben Kollegen machbar, aber auch Kollegen sind lernfähig. Und wir Freiberufler müssen und dürfen uns ja die Struktur im Tag selbst geben …

    • Liebe Frau Mardorf, genau darum geht’s, dass wir uns das Gute gönnen und es uns ERLAUBEN … ich versuch mein Mittagsschläfchen heut mit Kirschkernkissen. Danke für den Tipp! Es soll ja schon Unternehmen geben, die eine Schlafecke für ihre Mitarbeiter eingerichtet haben.

  4. Liebe Barbara, danke für Deine Tipps für den November … ich finde den November schön. Wir können uns einkuscheln, lesen … träumen. Die ein fröhliches Glücklichsein im November.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s