Afterwork-Impulseabend am 4. April für Birgitta Moeller

Es heißt, wer erfolgreich sein will, braucht eine klare Positionierung. Wir wissen, je nischiger die Nische für unsere Dienstleistung erkennbar ist, je klarer wir uns von anderen abgrenzen, umso besser werden wir gefunden und umso erfolgreicher sind wir. Für Unternehmer, die an ihrer Positionierung feilen wollen und ihre Nische suchen biete ich einen Afterwork Impulseabend an.

Die Hauptperson am 04. April 2011 ist BIRGITTA MÖLLER. Sie arbeitet als Beraterin & Coach in eigener Praxis und vor Ort beim Kunden: www.birgitta-moeller.de. Als zertifizierte Demographie-Beraterin (INQA) möchte sich Frau Möller mit diesem Produkt neu positionieren. Ihr Anliegen ist es, junge und ältere MitarbeiterInnen im Unternehmen zu verbinden in ihrer Unterschiedlichkeit, ihren Stärken und Fähigkeiten: transparent – wertschätzend – nachhaltig. Vom ImpulseAbend erhofft sie sich Antworten auf die folgenden Fragen:

Heute. Für Morgen. weniger – bunter – älter

  1. Was heißt für Sie Demographie? Welche sprechenden, positiven Bilder (Phantasien) entstehen bei diesem Thema in Ihrem im Kopf?
  2. Wie & Wo können diese sprachlichen Bilder an die Zielgruppe (KMU / z.B. HandwerksUnternehmen) vermittelt werden?
  3. Welches Bild vom Alter haben Sie für sich selbst oder ihre Kinder?

Brainstormen Sie mit uns. Geben Sie der Protagonistin Feedback zu ihrem Angebot. Teilnahmegebühr für Gäste 25 Euro zzgl. MwSt. und Softdrinks. Erleben Sie an diesem konkreten Fall den Einsatz des Positionierungsmosaiks. Ich freue mich auf Ihr Kommen. Melden Sie sich bitte per E-Mail an. Ich schicke Ihnen die Einladung und weitere Informationen.

Bookmark and Share

2 Responses to Afterwork-Impulseabend am 4. April für Birgitta Moeller

  1. Liebe Petra, liebe Birgitta,
    ich wünschte ich könnte kommen, denn der demografische Wandel und die sich verändernden Altersbilder sind ja auch mein Thema. In meinem Blog-Artikel „Alt? Ich net. Gell? Sie auch net.“ habe ich angefangen darüber zu schreiben, wie uns die bisher gängigen Altersbilder sehr im Weg stehen, neue die Generationen verbindende Wege gemeinsam zu erkunden. Ein riesiges, wichtiges Thema. Und eins für das man Geduld braucht. Aber wir werden ja noch etwas länger älter…
    Viele Grüße und viel Erfolg!
    Annegret Zander

  2. Hallo Annegret, wir hätten Dich gern in unserer Runde am 4. April. Ich bin schon sehr neugierig wo uns das Brainstorming hinführt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s