Satt-werden in Kopf, Herz und Bauch

Heute abend sehen wir Sabine Asgodom im Ersten bei „Menschen bei Maischberger“. Diese Sendung werde ich heute Abend ansehen. „Speck weg, Wampe weg – Gibt es die Wunderdiät?“ um 22.45 Uhr.

Das neue Buch von Sabine Asgodom habe ich in meinem aktuellen Newsletter vorgestellt:

Das Leben ist zu kurz …Es ist Januar und wie alle Jahre wieder denken jetzt viele an Diät nach all den köstlichen Plätzchen, Stollen und der Weihnachtsgans. Sie auch? Ich bin gegen den Schlankheitswahn und all die Mittelchen, die den Hunger stoppen sollen oder Traumfiguren versprechen. Sie sind schön! Sie sind einzigartig! Ich habe dieses Buch noch nicht gelesen. Aber es spricht mich an: Sabine Asgodom macht Mut zur eigenen Figur. Die Autorin wird bei amazon zitiert: »Ich werde nie wieder Kalorien zählen. Und ich werde mich nie wieder dafür entschuldigen, dass ich dick bin. Es geht für Frauen nicht wirklich ums Gewicht. Es geht darum, uns neu lieben zu lernen: so, wie wir sind – ob wir nun 50, 80 oder 130 Kilo auf die Waage bringen.«

Ich wünsche allen Mut zu Ihrer Einzigartigkeit, zu Ihrer Figur, zu Ihrem ganz eigenen Lebenstempo.

Satt werden in Kopf, Herz und Bauch und nicht mehr an Diäten denken, das wünsche ich allen, die sich mit der idealen Figur quälen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s