Ein neuer Kalender 2011

Haben Sie schon alle Termine und Geburtstage in den neuen Kalender eingetragen? Dieses Jahr erlaube ich mir ein neues Kalenderformat. Ich bin ja altmodisch und nutze nach wie vor einen aus Papier, in dem ich mit Bleistift meine Termine oder To do’s eintrage. Wie machen Sie es? Nutzen Sie den Kalender auf Ihrem Laptop oder arbeiten Sie elektronisch?

Seit vielen Jahren nutzte ich ein Kalenderbuch mit Wochenansicht über beide Seiten. Ein schwarz eingebundener Timer aus dem Heye Verlag. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mit dem neuen Kalender zurecht komme: Die Seiten sind etwas kleiner als DIN A5. Pro Tag steht mir eine Seite zur Verfügung. Den Vorteil, den ich sehe: Ich kann all meine Vorhaben eintragen, also meinen Tag konkret planen. Mir steht mehr Raum zur Verfügung, um alles aufzuschreiben. Allerdings fehlt mir die Wochenübersicht auf einen Blick.

Außerdem gibt es in unserem Haushalt einen Foto-Kalender mit schönen Schnappschüssen aus Hongkong „Above Hongkong“ – hat mir eine liebe Freundin geschickt. Dann gibt es noch einen mit beeindruckenden Schnappschüssen aus China sowie aus Kambodscha. Letzteren habe ich hier im Blog vor einigen Tagen vorgestellt.

Und ich werde wöchentlich den Frauenkalender „Glücksträume“ lesen mit inspirierenden Texten und Bildern – hat mir meine Freundin geschenkt.

Welche Kalender sind in Ihrer Wohnung / in Ihrem Büro zu finden?

Bookmark and Share

4 Responses to Ein neuer Kalender 2011

  1. Heide sagt:

    Liebe Petra, wie du schwöre ich auf Papierkalender, obwohl sie manchmal lästig und unhandlich sind. Seit zwei Jahren begleitet mich der Erfolgskalender aus dem LET-Verlag, der meinem inneren Spielkind viel buntes Futter gibt. Neben meinem Schreibtisch hängt die Jahresübersicht aus demselben Verlag. Das diesjährige Motto gefällt mir sehr: „Tu, was du kannst, mit dem, was du hast, dort, wo du bist.“ (Theodore Roosevelt). Außerdem habe ich ebenfalls Inga Palmes Kambodscha-Kalender gekauft und ganz spontan auch noch den wunderschönen Köln-Kunstkalender von Det Müller. Dieses Jahr bin ich kalendermäßig also wirklich bestens ausgestattet ;-).

    Dir ein wundervolles neues Jahr mit 365 bemerkenswerten und merk-würdigen Kalendertagen!

    • Liebe Heide, bin ich froh, dass ich nicht allein altmodisch bin 😉 mit meinem Papierkalender … übrigens hängt bei uns noch ein sehr schöner kreativ gestalteter Kalender vom Bio-Hotel Grafenast …

  2. Hallo Petra, ein wunderbares neues Jahr mit blitzblanken neuen 365 Tagen wünsche ich dir und natürlich den perfekten Kalender dazu.

    Ich benutze schon seit einigen Jahren den legendären Moleskine. Nicht, weil er legendär ist, sondern für mich sehr praktisch. Ich nehme die Aufteilung, links eine ganze Woche, die Tage untereinander. Rechts eine ganze freie linierte Seite.

    So kann ich alle anfallenden Ideen,Kommentare oder Bemerkungen mit ausreichend Platz notieren.

    Finde ich sehr praktisch, entfällt das extra Notizbuch oder die nervige Zettelwirtschaft. Ich nehme immer die weiche Variante,das ist nicht so störrisch in der Tasche.

    Dann mal los in 2011!

    • Liebe Barbara, heute sind es noch 361 Tage – blitzblank und taufrisch! Ja, Moleskine ist auch immer fein! Da guck‘ ich mal rein. Dir auch ein gutes Planen und Terminieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s