Ein Stein und die Leichtigkeit

In meiner Urlaubslektüre von Henning Mankell habe ich einen schöne Geschichte entdeckt, die ich hier zitiere: Ein alter Indianer – wahrscheinlich ein Kiowa – erzählte von einer Tradition seines Stammes: Wenn ein Mensch ein Problem hat, steckt er einen Stein, gern einen schweren, in seine Kleider und schleppt ihn mit sich, bis er seine Schwierigkeiten gelöst hat. Dann kann er den Stein weglegen und wieder mit Leichtigkeit durchs Leben gehen.

Quält Sie ein Problem? Müssen Sie eine Entscheidung treffen? Sind Sie hin- und hergerissen? Dann stecken Sie also einen Stein in Ihre Tasche. Lassen Sie ihn darin, bis Sie wissen, was zu tun ist. Ich habe mir Steine mitgebracht aus Zypern und werde bei Gelegenheit diesen Brauch ausprobieren. Kannten Sie ihn schon?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s