10 gute Gründe für einen Auslandsaufenthalt, z.B. für Hongkong

1. Sie lernen eine andere Kultur kennen

Wenn man sich auf ein fremdes Land einlässt und das muss man unweigerlich, wenn man im Ausland lebt, lernt man andere Gepflogenheiten, Rituale … eine andere Kultur kennen. Die asiatische Kultur ist uns sehr fremd, deshalb so interessant und auch beeindruckend. Wo und wann fällt eine andere Kultur auf?

Bei den Essgewohnheiten, allein das Speisenangebot ist uns meist fremd, im geschäftlichen Kontakt, im privaten Kontakt, wenn wir z.B. asiatische Kollegen privat zum Essen einladen, beim Einkaufen und Verhandeln, beim Geschenke machen und Geschenke überreichen … oder beim Namen: in China hat jeder ausländische Mitarbeiter einen chinesischen Namen mit 3 chinesischen Zeichen, damit die Verständigung einfacher ist. Außerdem verrät der chinesische Name durch die gewählten Zeichen bereits etwas über die deutsche Kultur bzw. den Charakter des Menschen: z.B. stark oder kräftig wie ein Baum oder strahlend, vital wie eine Rose.

2. Sie lernen eine neue Sprache

Gerade heute habe ich im Newsletter „Hongkong Trader“ gelesen, dass das Erlernen der kantonesischen Sprache sehr schwierig ist, weil im Gegensatz zum Hochchinesisch 9 (!) verschiedene Töne gelernt und auseinander gehalten würden müssen. Die 4 Töne im Mandarin sind schon schwierig genug. Trotzdem sind beide Sprachen eine Herausforderung und auch eine schöne Abwechslung wenn man vor Ort lebt und mit den Menschen Kontakt haben möchte, z.B. mit den Marktfrauen. Aber auch Englisch, das in Hongkong fast jeder spricht, kann intensiver gelernt werden und man hat seine Sprachkenntnisse vertieft und erweitert.

3. Neue berufliche Möglichkeiten entdecken

Was macht man als mitgereiste Ehefrau, wenn der Ehemann ständig auf Reisen ist und der Wunsch nach einer beruflichen Erfüllung stellt? Viele Frauen, die arbeiten wollen, finden eine Beschäftigung. Einige werden Deutschlehrerin im Land, in dem Sie leben und arbeiten für das Goethe-Institut. Oder man unterstützt die deutschsprachigen Institutionen, wie z.B. Schulen oder die German Chamber of Commerce.

Alle Frauen, die mit einem Expat-Vertrag nach Hongkong gehen, können sich im Netzwerk Bizzi Bees austauschen und Kontakte knüpfen. Sie entdecken internationale Erfahrungen im Umgang mit Kollegen und Kolleginnen und lernen je nach Aufgabe Verhandlungen zu meistern.

Die Gründe 4 bis 6 folgen spätestens Freitag.

Bookmark and Share

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s