Auf Du und Du mit dem Lebenstempo: 14. Ralph Meinhold

1. Stellen Sie sich doch bitte kurz meinen LeserInnen vor.

Ralph Meinhold, 40 Jahre, verheiratet mit Annabelle Meinhold, die Sie auch bereits hier vorgestellt haben. Zusammen haben wir einen Sohn, Daniel, 2 Jahre und 9 Monate, der unser beider Leben sehr stark prägt. Wir leben zusammen in München, dass ich bis auf einen kurzen Stop in den USA außer für den Urlaub nie verlassen habe und auch nicht verlassen möchte. Ich habe Jura studiert und war auch einige Zeit als Staatsanwaltschaft tätig. Seit mehr als 2 Jahren leite ich zusammen mit meinem Partner Herrn Diedrich Klusmann die MMK Personalberatung, eine Personalvermittlung, die sich auf den Bereich Versicherungen und Finanzdienstleister spezialisiert hat. Ich habe schon einige Sachen ausprobiert. Herausforderungen reizen und begeistern mich.

2. Was gehört für Sie zum Lebenstempo dazu?

Für mich ist das Lebenstempo ein steter Fluss. Ein immerwährendes auf und ab. Zeiten in denen das Leben sehr schnell fließt, aber auch ruhige Zeiten des Erholens und der Reflexion. Alles was uns umgibt beeinflusst auch unsere Lebenstempo. Bei mir ist das sicher an erster Stelle meine Frau und mein Sohn. Dann kommt die Arbeit und Entspannung, Freizeit und Urlaub.

3. Wie schnell empfinden Sie Ihr Lebenstempo auf einer Skala von 0 bis 10? Sind Sie mit Ihrem derzeit zufrieden?

Ich bin sehr zufrieden. Derzeit bin ich wirklich sehr zufrieden mit meinem Lebenstempo – es gibt Stunden starker Betriebsamkeit, aber auch genügend Freiräume, um gemeinsam mit meinem Sohn und meiner Frau Stunden zu genießen. Aber wäre es schneller oder langsamer hätte das auch seinen Sinn.

4. Wenn Sie etwas verändern könnten … was soll sich ab morgen ändern?

Da bin ich in der glücklichen Lage, dass es für mich so in Ordnung ist, wie es ist und ich nichts verändern will, außer vielleicht mehr Urlaub. 😉

5. Mit welchem Tier würden Sie Ihr Lebenstempo vergleichen?

Vielleicht  mit einem Bär. In der Beobachtung empfinde ich Bären immer als Wesen, die sich Zeit für das nehmen, was für sie wichtig und notwendig ist. Ein Prinzip, welches mir sehr zusagt.

6. Gibt es ein Bild oder ein Musikstück, das Ihr Lebenstempo beschreibt oder das Ihnen hierzu spontan einfällt?

Eher ein Symbol: der Kubus. Wobei das natürlich der perfekte Zustand wäre. In alle Richtungen ausgeglichen und harmonisch. Ganz so harmonisch wird man es nicht hinbekommen, mein Kubus hat einige Ecken und Kanten, aber ich bemühe mich darum, ihn zu glätten.

7. Wie entschleunigen Sie am wirkungsvollsten? Was ist nützlich für Ihre Life-Balance? Worauf achten Sie besonders?

Entschleunigen kann ich auf mehrere Weise. Ganz oben steht da meine Frau. Mein Sohn dagegen ist eher ein Beschleuniger, der eher von uns gebremst werden muss. Ein weiterer Ort der Entschleunigung ist für mich meine Loge. Ich bin seit fast 10 Jahren Mitglied einer Freimaurerloge. Hier kann ich sehr gut Kraft und Energie tanken und vergessen, was mich derzeit in Atem hält. Ich kann mir aber auch gute Ideen und Anregungen holen, um auch in manchen Dingen zu beschleunigen.

8. Ich behaupte ja, wer seine Berufung gefunden hat, kann sein Lebenstempo entsprechend gestalten. Wie denken Sie dazu?

Da kann ich Ihnen nur voll und ganz zustimmen. Berufung und ein stabiles soziales Umfeld. Ich hab da Glück, weil ich das alles gefunden habe.

9. Ich habe gelesen, dass wir Kriterien für das „Genug“ definieren müssen, um zeitsoverän zu werden. Was fällt Ihnen hierzu ein?

Bestimmt sollte jeder für sich das „Genug“ definieren oder wer das nicht kann,  es sich zusammen mit seiner Umwelt erarbeiten. Nicht nur ein „zu viel“ auch ein „zu wenig“ an Lebenstempo ist schlecht. Ich denke aber, dass sich immer weniger Menschen die Zeit nehmen, über ihr Tempo nachzudenken und zu reflektieren, welches Tempo das richtige für sie ist.

10. Was mögen Sie noch erzählen … ? Gibt es ein Motto, eine Lebensweisheit, die Sie uns verraten?

Da fällt mir ganz spontan ein freimaurerischer Grundsatz ein: „Erkenne Dich selbst“. Ich denke in diesem Satz steckt, neben sehr viel anderen Wahrheiten, auch der Weg und die Richtung zum richtigen Lebenstempo.

Hallo lieber Ralph, schön auch von Dir hier bei mir zu lesen. Vielen Dank für Deine Antworten. Ich freue mich auf ein persönliches Kennenlernen in Muc oder Fra. Und hier ist der Link zu MMK Personal: www.mmk-personal.de/blog

Bookmark and Share

One Response to Auf Du und Du mit dem Lebenstempo: 14. Ralph Meinhold

  1. […] Demnächst veröffentlichen wir in unserem Blog ein Interview mit Petra Schuseil. Vorab habe ich schon mal ein Interview gegeben und mein Lebenstempo beschrieben. Das Interview finden Sie hier […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s